Deutscher Vergabetag
                                                                                                                       
 
 
7. Deutscher Vergabetag 2020 digital  #dvt20digital

Die Jahrestagung für Vergaberecht und öffentliches Beschaffungswesen

 

Als Teilnehmer/-in des 7. Deutschen Vergabetags digital erreichen Sie bei Fragen und Problemen unseren telefonischen Support unter: 

030 206 332 38
030 206 332 49


Unser Jahresevent für Vergaberecht und öffentliches Beschaffungswesen


am 29. & 30. Oktober 2020 
Eröffnung der virtuellen Fachausstellung
ab  28. Oktober 2020 
(alle Medieninhalte bis 10.11.2020 zum Nachschauen)

als onlinebasierte Tagung mit
interaktiven Live-Elementen

Aufgrund der Corona-Situation finden alle Tagungen des DVNW 2020 (so auch der 4. Bau-Vergabetag und der 5. IT-Vergabetag) als Onlinetagungen mit vielen interaktiven Live-Elementen statt.

Jede Tagung wird ein Liveprogramm senden, welches über die digitale Tagungsplattform als Stream verfolgt werden kann. Für die Produktion des Liveprogramms wird ein eigenes Studio im "Grünen Salon" am Potsdamer Platz in Berlin eingerichtet. 

Die beliebten Praxisworkshops werden aus Vortragsvideos zum Anschauen und zugehörigen Frage-Antwort-Sessions, die live abgehalten werden, bestehen. Als Teilnehmer/-in können sich mit Ihrem Fragen und Anregungen einbringen.

Im Hauptprogramm werden Liveumfragen zu Vergabe- und Beschaffungsthemen sowie die Möglichkeit Fragen via Chat stellen zu können für viel Interaktivität sorgen.

Begleitet wird die Tagung von einer virtuellen Fachausstellung. Dort werden viele interessante Inhalte und Medien zum Abruf zur Verfügung stehen. Auch in der Fachausstellung werden Präsentationen/Live-Sessions angeboten. Sie können sich anonym mit Fragen einbringen oder direkt via Chat mit Vortragenden/Ansprechpersonen in Kontakt treten.  

Weitere Informationen zum Ablauf und Konzept des 7. Deutschen Vergabetags digital finden Sie in der Agenda (weiter unten), zur technischen Umsetzung in der Sidebar (oben rechts).
 


Teilnahmezertifikat

Auf Wunsch erhalten Teilnehmende ein Teilnahmezertifikat, welches die Zeitstunden und gehörten Vorträge vermerkt und bei Kammern/Berufsverbänden als Fortbildungsnachweis eingereicht werden kann.

Wann?

28. Oktober 2020
(nur virtuelle Fachausstellung)

9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

29. Oktober 2020
9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

30. Oktober 2020
9:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Wo und Wie?

onlinebasierte Tagung mit interaktiven Live-Elementen

Wer?

VertreterInnen öffentlicher Auftraggeber, Unternehmen der Privatwirtschaft, Rechtspflege, Politik und Wissenschaft
mit Bezug zum Themenfeld Vergabe- und Beschaffungswesen

Was?

Aktuelle Entwicklungen aus Vergaberecht und Politik, neueste Rechtsprechung, fundierte Praxisworkshops, Erfahrungsaustausch und Netzwerkarbeit

Veranstalterin

DVNW Akademie GmbH
 

 

Online-Anmeldung

FAX-Anmeldeformular

Programm als PDF

Newsletter

 

Agenda 

Tag 1 - 29. Oktober 2020

09:00Beginn der Live-Übertragung aus dem DVNW - Studio "Grüner Salon" am Potsdamer Platz Berlin
 

Eröffnung & Begrüßung  (Erläuterung des Programms und Nutzung der digitalen Tagungsplattform)

 
LIVESTREAM Marco Junk
Geschäftsführer, DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
 
 
MODERATION
Dr. Nicola Ohrtmann
Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin AULINGER Rechtsanwälte | Notare PartGmbB
 
 
Martin Mündlein
Geschäftsführer, DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
   
09:15-09:30 
LIVESTREAM
Dr. Katharina Knapton-Vierlich LL.M.
Geschäftsführende Referatsleiterin, Europäische Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU 
 
Keynote der EU-Kommission
09:30-09:45 
LIVESTREAM
Dr. Philipp Steinberg
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
 
Keynote des Bundeswirtschaftsministeriums

09:45-10:00 
LIVESTREAM 
INTERAKTIV

Liveumfrage zum Thema der Podiumsdiskussion via Abstimmungstool + Ergebnispräsentation

 

10:00-10:45  
LIVESTREAM

Podiumsdiskussion 1

Die Corona-Krise und ihre Folgen für die öffentliche Beschaffung
Konjunkturpolitik trifft auf Vergaberecht  




INTERAKTIVE BETEILIGUNG DER ZUSCHAUER/-INNNEN

Während der Podiumsdiskussion können die Zuschauer ihre Fragen an die Runde via Chat stellen, die anschließend in der
Podiumsdiskussion "NACHGEFRAGT" in die Diskussion gebracht werden können. 

 

MODERATION
Dr. Nicola Ohrtmann
Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin AULINGER Rechtsanwälte | Notare PartGmbB
 
 

TEILNEHMER/-INNEN:

Dr. Katharina Knapton-Vierlich LL.M.
Geschäftsführende Referatsleiterin, Europäische Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU 
 
Dr. Ruth Brand
Direktorin, Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums (BeschA)
 
Dr. Philipp Steinberg
Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
 
Prof. Dr. Marcel Fratzscher, Ph.D.
Präsident, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW)
 
Norbert Portz
Beigeordneter und Dezernatsleiter Vergaberecht, Städtebau und Umwelt, Deutscher Städte- und Gemeindebund (DStGB)

10:45-11:15 
LIVESTREAM 
INTERAKTIV

Podiumsdiskussion "NACHGEFRAGT" 
Fragen des Publikums an die Runde der Podiumsdiskussion 
 

 
 
Fachpanel Recht
 
11:20-11:50  
LIVESTREAM
Dr. Cornelia Holldorf
Vorsitzende des Vergabesenats am Kammergericht Berlin
Präventiver Rechtsschutz im unterschwelligen Bereich auch unter Berücksichtigung des BGH-Urteils vom 3. Juni 2020 - "Unterlassungsanspruch gegen Vergabesperre auch ohne konkretes Vergabeverfahren!"
     
11:50-12:10  
LIVESTREAM
Jörg Wiedemann 
Richter, 2. Zivilsenat, Kartell- und Vergabesenat am Oberlandesgericht Naumburg
Ausschluss wegen Änderung der Vergabeunterlagen nach dem BGH-Urteil vom 18.06.19 "Straßenbauarbeiten" (Az: X ZR 86/17)?
     
12:10-12:40  
LIVESTREAM
Prof. Dr. Matthias Einmahl 
Hochschule für Polizei und Verwaltung Nordrhein-Westfalen
Die Nachforderung fehlerhafter Unterlagen im Lichte der aktuellen OLG-Rechtsprechung
     
12:40-13:00 
LIVESTREAM
Dr. Bettina Krug
Referat IB6 -Öffentliche Aufträge, Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Die neue Vergabestatistik - Berichtsstellen und Meldewege
13:00Ende der Live-Übertragung aus dem Studio
 
  • Mittagspause und Besuch der virtuellen Fachaustellung mit interaktiven Live-Präsentationen (13:00 - 14:00)
    An den virtuellen Ständen finden Sie viele Medien direkt zum Abruf und können mit den Ausstellern via Chat in Kontakt treten. Zwischen 13:00 - 14:00 werden in der virtuellen Fachausstellung zusätzliche Live-Präsentationen in virtuellen Räumen angeboten, die Sie besuchen können. 
14:00-15:30Praxisworkshops inkl. Frage - Antwort - Sessions A.1 - A.4

Jeder Workshop dauert insgesamt 90 Minuten und wird als zusammenhängender Livestream auf die digitale Tagungsplattform übertragen. Der erste Teil des Workshops besteht aus einem Vortrag (max. 45 Minuten) und im zweiten Teil aus einer Frage-Antwort-Session, in der ergänzende Informationen angeboten werden können und die Möglichkeit besteht, Fragen über einen Chat live zu stellen (45 Minuten). (Alle Workshops werden aufgezeichnet und zum Nachschauen bis mindestens 10.11.2020 bereitgestellt.)
Workshop A.1 - veranstaltet durch:

Workshop A.2 - veranstaltet durch:
 

Workshop A.3 - veranstaltet durch:


Workshop A.4 - veranstaltet durch:


 
 
Beschaffung in dynamischen Marktumfeldern - Wie "agil"
kann Vergaberecht sein? 
Strategischer Einkauf im Blick
 
Präklusion im Vergaberecht - ein zahnloser Tiger?

 
Flexible Beschaffung mittels Rahmenvereinbarung 
 
(Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten)
 
       
REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN:
Dr. Annette Rosenkötter
Fachanwältin für Verwaltungsrecht und Vergaberecht, Fritze Wicke Seelig Partnerschaftsgesellschaft von Rechtsanwälten mbB
Henrik-Christian Baumann
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, Partner, KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Christian Teuber
Rechtsanwalt, Partner, Baker Tilly Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Valeska Pfarr
Rechtsanwältin, Fachanwältin, Partnerin, für Vergaberecht, MENOLD BEZLER Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
 
Dr. Irene Lausen
Ministerialrätin, Referatsleiterin Vergabewesen, Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen (HMWEVW)
Dr. Johanna Schlichting
Senior Legal Counsel, Deutsche Bahn AG 
Frank Strothmann
Einkauf & Vergabestelle, NRW.BANK AöR
Jens Bernhardt
Senior Legal Counsel, Rechtsabteilung, Deutsche Bahn AG
 
     
Dr. Alexander Dörr
Fachanwalt für Vergaberecht, MENOLD BEZLER Rechtsanwälte
       
  • Wie geht man mit immer schnelleren technischen Entwicklungen um - insbesondere bei der Digitalisierung und ÖPNV?
  • Wie können nicht etablierte, innovative Unternehmen wie Start-ups in Vergabeverfahren einbezogen werden?
  • Wie können Vergabeverfahren sinnvoll und zielführend strukturiert werden?
  • Strategiedefizit?
  • Prozessoptimierung?
  • Nachhaltigkeit?
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Erkennbare Vergabefehler
  • Durchbrechung der Rügepräklusion
  • Risikominimierungsstrategien aus Auftraggebersicht
  • Was ist eine Rahmenvereinbarung? (Und was ist keine?)
  • Einsatzmöglichkeiten und Gestaltungsvarianten bei Rahmenvereinbarungen mit einem oder mehreren Unternehmen
  • Angebotswertung im Vergabeverfahren und beim Einzelabruf (mit/ohne „Mini-Wettbewerb“)
  • Flexibilität bei der Abrufmenge: rechtliche Leitplanken durch jüngere Rechtsprechung

 

14:45-15:30::: LIVE | INTERAKTIV :::   Frage-Antwort-Sessions A.1 - A.4   ::: LIVE | INTERAKTIV :::
15:30-15:45Pause 
15:45-17:30Praxisworkshops inkl. Frage - Antwort - Sessions B.1 - B.4

Jeder Workshop dauert insgesamt 90 Minuten und wird als zusammenhängender Livestream auf die digitale Tagungsplattform übertragen. Der erste Teil des Workshops besteht aus einem Vortrag (max. 45 Minuten) und im zweiten Teil aus einer Frage-Antwort-Session, in der ergänzende Informationen angeboten werden können und die Möglichkeit besteht, Fragen über einen Chat live zu stellen (45 Minuten). (Alle Workshops werden aufgezeichnet und zum Nachschauen bis mindestens 10.11.2020 bereitgestellt.)
 
Workshop B.1 - veranstaltet durch:



Workshop B.2 - veranstaltet durch:


Workshop B.3 - veranstaltet durch:

Workshop B.4 - veranstaltet durch:


 

(IT-)Kooperation nach den
neuen Urteilen des EuGH
In-State ist tot - es lebe
In-House?

Digitalisierung der Vergabeverfahren: Schöne neue Welt? - Ein Werkstattbericht

 

Vergabe Insider: Implementierung einer Nachhaltigkeitsstrategie: Kreislaufwirtschaft als Weg zu nachhaltiger öffentlicher Beschaffung 

 

Ausschreibungen im Krankenhausbereich - Was Bieter und Beschaffer beachten müssen

 

(Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten)
 
REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN:
Kai Dornseiff
Geschäftsführer, human digitals GmbH
Dr. Rut Herten-Koch
Rechtsanwältin, Fachanwältin für Vergabe- und Verwaltungsrecht, Partnerin, Luther Rechtsanwälte mbh 
Prof. Dr. Michael Eßig
Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung, Universität der Bundeswehr, München
Dr. Alexander Csaki
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Vergaberecht, Partner, Bird & Bird LLP
 
Oliver M. Kern LL.M. (UNSW)
Rechtsanwalt, Partner, Berlin, EICHLER KERN KLEIN Rechtsanwälte PartGmbB
Falk-Alexander Kuntze
Koordinator Vergabestelle, AOK Nord-Ost
Prof. Dr. Christian von Deimling
Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung, Universität der Bundeswehr, München
Andreas Buchholz
Leiter Tender Management Hospital Medival Devices Deutschland, Johnson & Johnson Medical GmbH
 
Dr. Benjamin Klein
Rechtsanwalt, Partner, Berlin, EICHLER KERN KLEIN Rechtsanwälte PartGmbB
 
Xiaoming Bai
Leiter Internationales Marketing, Werner & Mertz Professional GmbH
 
 
Mag. Michael Weiner
Rechtsanwalt, Wien (A)
 
Silja Stuffer
Finanzbehörde Hamburg
 
 
  • Unter welchen Vorraussetzungen sind Kooperationen (insb. im IT-Bereich) nach den Urteilen noch möglich?

    Rundumblick:
  • Was ist aus (IT-)organisatorischer Sicht zu beachten? Wie und wo machen Kooperationen noch Sinn? 
  • Was ist aus rechtl. Sicht zu beachten?
  • Wie sind die zugrundliegenden Prozess/Systeme zu analysieren und ein kooperatives Konzept aufzusetzen?
  • Best-Practice Beispiele aus Österreich
  • In-House-Geschäft als Rettungsanker? 
  • aktuelle Rechtsprechung zur E-Vergabe, insb. zu technischen Problemen bei Angebotseinreichung über eine Plattform, zu Formanforderungen und zur sonstigen Kommunikation über die Plattform
  • Praxisbericht zu Freud und Leid der digitalen Abwicklung von Vergaben
  • Rechtliche Anforderungen an Verhandlungsgespräche über Videokonferenzen
  • Was sind die größten Herausforderungen für eine "nachhaltige Beschaffung 2.0"?
  • Was können wir von erfolgreichen Vergabestellen lernen?
  • Wie können wir nachhaltige Lieferanten finden?
  • Produktneutralität vs. bekannt und bewährt
  • Stilblüten aus der Vergabepraxis - Wie mache ich es besser?
  • Markterkundung - Möglichkeiten und Grenzen
  • Strategische Beschaffung - was verstehen Bieter und Bieter darunter?
16:45-17:30::: LIVE | INTERAKTIV :::   Frage-Antwort-Sessions B.1 - B.4   ::: LIVE | INTERAKTIV :::
17:30Ende des ersten Konferenztages 
 

Tag 2 - 30. Oktober 2020

09:00Beginn der Live-Übertragung aus dem DVNW - Studio im Theater im Delphi in Berlin
 

Eröffnung & Begrüßung  (Erläuterung des Programms und Nutzung der digitalen Tagungsplattform)

 
LIVESTREAM
MODERATION
Dr. Nicola Ohrtmann
Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin AULINGER Rechtsanwälte | Notare PartGmbB
   

09:05-09:15 
LIVESTREAM 
INTERAKTIV

Liveumfrage zum Thema der Podiumsdiskussion via Abstimmungstool + Ergebnispräsentation

 

09:15-10:00 
LIVESTREAM 
INTERAKTIV

Podiumsdiskussion 2

Klimaschutz durch öffentliche Beschaffung – Wie kann der European Green Deal gelingen?

Während der Podiumsdiskussion können die Zuschauer ihre Fragen an die Runde via Chat stellen.

 

MODERATION
Dr. Nicola Ohrtmann
Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin AULINGER Rechtsanwälte | Notare PartGmbB
 
 

TEILNEHMER/-INNEN:

Anne Schröder
Legal Officer, Europäische Kommission, Generaldirektion Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU

 
Dr. Thomas Solbach
Referatsleiter, Referat IB6 - Öffentliche Aufträge, Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
 
Ilse Beneke
Leiterin Kompetenzstelle für nachhaltige Beschaffung, Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums (BeschA)
 
Marina Köhn
Umweltbundesamt (UBA), Beratungsstelle nachhaltige Informations- und Kommunikationstechnik
 
Linus Steinmetz
Sprecher auf Bundesebene, Fridays for Future
 
 
Fachpanel Markt
 
10:00-10:30 
LIVESTREAM
Dr. Johannes Lux
Vorsitzender der Vergabekammer des Landes Berlin
Erkenntnisse aus dem Vergabenachprüfungsverfahren: Ableitungen für die Vergabepraxis 
     
10:30-11:00  
LIVESTREAM
Felix Zimmermann
Abteilungsleiter Zentralstelle IT-Beschaffung (ZIB), Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums (BeschA)
Als Sandwich zwischen dringenden Bedarfen und Lieferknappheit: Lessons Learned der ZIP aus den ersten 6 Monaten Corona-Krise
     
11:00-11:30 
LIVESTREAM
Annette Schmidt
Leiterin Grundsatzreferat Vergabe und Zentrale Vergabestelle, Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW
Nachprüfungsverfahren digital - NRW vernetzt die papierlosen Prozessschritte
     

11:30-12:00  
LIVESTREAM

Verleihung der DVNW - Awards für die meistgelesenen Beiträge im DVNW - Vergabeblog 

 

MODERATION
Dr. Nicola Ohrtmann
Fachanwältin für Vergaberecht, Partnerin AULINGER Rechtsanwälte | Notare PartGmbB
 
12:00Ende der Live-Übertragung aus dem DVNW - Studio im Theater im Deplhi in Berlin
 
  • Mittagspause und Besuch der virtuellen Fachaustellung mit interaktiven Live-Präsentationen (12:00 - 13:00)
    An den virtuellen Ständen finden Sie viele Medien direkt zum Abruf und können mit den Ausstellern via Chat in Kontakt treten.
    Zwischen 12:00 - 13:00 werden in der virtuellen Fachausstellung zusätzliche Live-Präsentationen in virtuellen Räumen angeboten, die Sie besuchen können. 
13:00-14:00Innovationsforen inkl. Frage - Antwort - Sessions Forum 1 - 4

Jedes Innovationsforum dauert insgesamt 60 Minuten und wird als zusammenhängender Livestream auf die digitale Tagungsplattform übertragen. Der erste Teil eines Innonvationsforums besteht aus einem Vortrag (max. 30 Minuten) und im zweiten Teil aus einer Frage-Antwort-Session, in der ergänzende Informationen angeboten werden können und die Möglichkeit besteht, Fragen über einen Chat live zu stellen (30 Minuten). (Alle Innovationsforen werden aufgezeichnet und zum Nachschauen bis mindestens 10.11.2020 bereitgestellt.)
 
Forum 1 - veranstaltet durch:



 
Forum 2 - veranstaltet durch:

 
Forum 3 - veranstaltet durch:

Forum 4 - veranstaltet durch:

Wunschvorstellung innovative Beschaffung: Anspruch und Realität, Einblicke aus der KOINNO-Zertifizierung Einkaufskennzahlen in der öffentlichen Beschaffung
 
Die Lieferkette im Fokus: Wie soziale Mindeststandards in den Eignungskriterien verankert werden können

 
Beschaffung von Interimsbauten - Ein Streifzug durch das Vergabeverfahren
(Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 30 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 30 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 30 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 30 Minuten)
 
 
REFERENTEN: REFERENTEN: EINLEITUNG / MODERATION: REFERENTEN:
Judith Richard 
Projektmanagerin Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO)
Peter Schlösser
Projektmanager Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO)
Ann-Kathrin Voge
Projektleiterin Kompass Nachhaltigkeit, Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW), Engagement Global gGmbH
Armin Preussler
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht und Vergaberecht, Leinemannn und Partner Rechtsanwälte mbB
 
    REFERENTEN:  
Prof. Dr. Christian vom Deimling
Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung, Universität der Bundeswehr, München
Marc Papenburg
Leiter der Einheit Einkauf, Berliner Stadtreinigungsbetriebe
André Siedenberg 
Projektleiter Kommunal Agentur NRW & Vorstandsmitglied KoPart eG
 
 
 
 
Rosa Grabe
Projektleitung "Faire öffentliche Beschaffung", FEMNET e.V.
 
 
 
 
Ingo Werle
Zentrale Vergabestelle und Gesamtstädtischer Einkauf, Stadt Karlsruhe
 
 
 
 
Henning Sens
Zentrale Vergabestelle und Gesamtstädtischer Einkauf, Stadt Karlsruhe
 
 
  • Wo öffentliche Beschaffer weit vorne liegen
  • Welchen Herausforderungen müssen sie sich noch stellen
  • Mithilfe von Einkaufszahlen Entwicklungen frühzeitig erkennen
  • Fehlinterpretationen und Auswertungsfehler vermeiden
  • Aufbau eines internen Reportingsystems
  • Wie können Vergabestellen ein Lieferkettenmanagement einfordern?
  • Wie können Eignungskriterien zur Sicherung sozialer Mindeststandards angewandt werden?
  • Karlsruhe berichtet aus der praktischen Umsetzung in einem aktuellen Vergabeverfahren
  • Cointainerbauten mit oder ohne besser ohne Kaufoption?
  • Unterscheidung der Bauleistung von der Lieferleistung 
  • Funktionale Leistungsbeschreibung mit einzureichender Baubeschreibung der Bieter 
  • Zuschlagskriterium Terminplan
  • Was kann an Erklärungen und Unterlagen nachgefordert werden?
  • Fehlerquellen bei der elektronischen Vergabe
13:30-14:00::: LIVE | INTERAKTIV :::   Frage-Antwort-Sessions I.1 - I.4   ::: LIVE | INTERAKTIV :::
14:00-14:15Pause 
14:15-15:45Praxisworkshops inkl. Frage - Antwort - Sessions C.1 - C.4

Jeder Workshop dauert insgesamt 90 Minuten und wird als zusammenhängender Livestream auf die digitale Tagungsplattform übertragen. Der erste Teil des Workshops besteht aus einem Vortrag (max. 45 Minuten) und im zweiten Teil aus einer Frage-Antwort-Session, in der ergänzende Informationen angeboten werden können und die Möglichkeit besteht, Fragen über einen Chat live zu stellen (45 Minuten). (Alle Workshops werden aufgezeichnet und zum Nachschauen bis mindestens 10.11.2020 bereitgestellt.)
Workshop C.1 - veranstaltet durch:


 
Workshop C.2 - veranstaltet durch:

Workshop C.3 - veranstaltet durch:




 
Workshop C.4 - veranstaltet durch:

 

Vergabesperren: Voraussetzungen und Rechtsschutz

Thema folgt

 

Vergabe ist Einkauf

 

Thema folgt

 

(Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten) (Vortragsvideo als abrufbarer Stream - Dauer: 45 Minuten)
       
 
REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN:
Dr. Oskar Maria Geitel
Fachanwalt für Vergaberecht, Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB, Lehrbeauftragter für Vergaberecht an der bbw Hochschule
N.N.
N.N.
Dieter Jagodzinska
Senior Berater öffentlicher Sektor, Precision Landing GmbH
N.N.
N.N.
 
 
Vertreter/-in öffentliche Sektor
N.N.
Vertreter/-in öffentliche Sektor
N.N.
Vertreter/-in öffentliche Sektor
N.N.
 
  • Zulässigkeit von Vergabesperren
  • Vergabesperre oder Ausschluss im Einzelfall?
  • Grenzen einer Vergabesperre
  • Rechtsschutz gegen Vergabesperren: Zuständige Gerichtsbarkeit, Abwägungskriterien
  • ...
  • ...
  • ...
  • Beschaffungsprozess über Fachbereichsgrenzen hinweg
  • Der Weg zur zentralen Vergabestelle für alle
  • Prozessdigitalisierung nicht nur in Prozessausschnitt Vergabe
  • Welchen Beitrag kann die Digitalisierung in Krisenzeiten zur Beschleunigung im Einkauf leisten?
  • ...
  • ...
  • ...
15:00-15:45::: LIVE | INTERAKTIV :::   Frage-Antwort-Sessions C.1 - C.4   ::: LIVE | INTERAKTIV :::
15:45Ende des 7. Deutschen Vergabetags digital
 
Stand der Agenda: 05.10.2020
Hinweis: Änderungen im Programm sowie im Ablauf vorbehalten.

 

Ausrichter Workshops

 

Aussteller
 



Sponsoren
 

 

 

Sie möchten einen Workshop ausrichten, sich als Aussteller oder Sponsor am 7. Deutschen Vergabetag digital beteiligen?
Kontaktieren Sie uns.

 

Copyright © 2016 - 2020 by deutscher-vergabetag.de