Deutscher Vergabetag
                                                                                                                       
 
 
4. Deutscher Vergabetag 2017

Der Jahreskongress für Vergaberecht & -praxis | 19. & 20. Oktober 2017 | Berlin

 

Rückblick: Das war der 1. Deutsche Vergabetag 2014

Fast 400 TeilnehmerInnen fanden am vergangenen Donnerstag den Weg zum 1. Deutschen Vergabetag nach Berlin. Im bis auf den letzten Platz ausverkauften Bundespresseamt eröffnete Professor Heiko Höfler (Bird&Bird LLP) die wohl größte vergaberechtliche Fachtagung in Deutschland und führte durch den Tag (Foto v.l.n.r.: Prof. Heiko Höfler, Dr. Thomas Solbach, Norbert Portz, Dr. Birgit Settekorn).

Politik & Markt

Den Auftakt machte das Fachpanel “Markt und Politik” mit Dr. Thomas Solbach, Referatsleiter beim Referat Öffentliche Aufträge des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Er referierte zur nationalen Umsetzung der neuen EU-Vergaberichtlinien, “der größten vergaberechtlichen Reform der letzten 10 Jahre” – auch wenn dazu auf politischer Ebene noch nicht das letzte Wort gesprochen sei. Solbach erinnerte an die angesichts der zahlreichen Änderungen kurze Umsetzungsfrist bis zum 18.04.2016, und verwies darauf, dass zahlreiche Teile der neuen EU-Richtlinien unmittelbare Wirkung entfalten werden, sofern Deutschland dieser Aufgabe nicht rechtzeitig nachkomme.

Nobert Portz, Beigeordneter für das Vergaberecht beim Deutschen Städte-und Gemeindebund (DStGB), Foto links, vertiefte sodann die kommunalrelevanten Schwerpunkte der Reform und beruhigte die Teilnehmer hinsichtlich der weiteren Stärkung sozialer Aspekte bei der Vergabe öffentlicher Aufträge – “Kommen Sie mal nach NRW!” Themen waren insbesondere Dienstleistungskonzessionen, Inhouse-Geschäfte und eVergabe.

 

 

“Nachhaltigkeit ist nicht aufzuhalten” lautete die Botschaft von Frau Dr. Birgit Settekorn, Direktorin des Beschaffungsamtes des BMI (Foto oben). Sie erläuterte auch das umfangreiche Unterstützungsangebot der Kompetenzstelle für Nachhaltige Beschaffung, die beim Beschaffungsamt angesiedelt ist. Neben Hilfestellungen für einzelne Produktgruppen und Schulungen für Beschaffer nimmt die Kompetenzstelle, die zugleich als Aussteller auf dem Kongress vertreten war, auch eine ganz aktive Rolle ein: So ist eine Überprüfung eines großen produzierenden Betriebs in Osteuropa vor Ort geplant.

Recht & Wirtschaftlichkeit

Das zweite Fachpanel unter der Überschrift “Recht und Wirtschaft” bestritten Heinz-Peter Dicks, Vorsitzender Richter, Vergabe- und 2. Kartellsenat beim Oberlandesgericht Düsseldorf (Foto links), Hermann Summa, Stellv. Vorsitzender, Vergabe- und 1. Strafsenat beim Oberlandesgericht Koblenz und Professor Michael Eßig vom Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung der Universität der Bundeswehr. Mit Spannung erwartet wurde dabei insbesondere der Vortrag von Herrn Dicks zur BGH-Entscheidung vom 7.1.2014 und der Wertung von Nebenangeboten bei reinem Preiswettbewerb.

 

 

 

Workshops

Insgesamt 10 Workshops ließen am Nachmittag kaum ein praxisrelevantes Thema aus: Von IT-Vergaben und der Beschaffung von Fachkräften über interkommunale Zusammenarbeit und Rettungsdienstleistungen bis zur Vergabe von Postdienstleistungen wurde nahezu das gesamte Spektrum der Beschaffungspraxis in Bund, Ländern und Kommunen abgebildet (Foto oben: Vergabe nach Wunsch – Verhandlungsverfahren und Gestaltungsmöglichkeiten im Offenen Verfahren, RAin Dr. Valeska Pfarr und RA Dr. Martin Ott, Menold Bezler Rechtsanwälte)

Aussteller

Insgesamt 31 Aussteller und Sponsoren unterstützen den 1. Deutschen Vergabetag 2014 in Berlin. Von eVergabe-Lösungsanbietern und Preisvergleichsportalen über Kanzleien und Anbieter für spezialisierte Personaldienstleistungen bis hin zu den führenden Verlagshäusern im Bereich Vergaberecht – nicht ein Ausstellungsplatz im Bundespresseamt blieb unbelegt. Vielen Dank für die Unterstützung!

eVergabe

Ein Höhepunkt des Tages war die den Kongresstag abschließende Podiumsdiskussion zur verpflichtenden Einführung der eVergabe bis 2016. Nach einer rechtlichen Einführung durch Dr. Ute von Oertzen Becker vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie stellten sich im bis auf den letzten Platz gefüllten Saal nahezu alle namhaften eVergabe-Anbieter den kritischen Fragen des Moderators Felix Zimmermann vom BITKOM – welche Geschäftsmodelle sind noch tragfähig? Was darf für Bieter kostenpflichtig sein und was nicht? Ein interessanter Aspekt war dabei die unterschiedliche Behandlung von Ober- und Unterschwellenbereich.

Festlicher Abendempfang

Nach soviel Vergaberecht hatten sich die Teilnehmer den Ausklang im Meistersaal nahe des Potsdamer Platzes redlich verdient. Nicht ohne ein weiteres inhaltliches Highlight: Unter der Moderation von RAin Dr. Nicola Ohrtmann (Bird&Bird LLP) diskutierten Vors. Richter Heinz-Peter Dicks, RA Professor Dr. Ralf Leinemann (Leinemann Partner Rechtsanwälte) und RA Hans-Jörg Geddert (Leiter Legal Service Public der Deutschen Telekom AG), Foto unten von l.n.r. – mit durchaus divergierenden Ansichten – die Rolle und Fähigkeiten des Vergaberechts zum Zwecke einer wirtschaftlichen Beschaffung.

Last but not least: Die Vorsitzenden der sechs DVNW-Regionalgruppen, Dr. Mathias Mantler (München), Dr. Martin Ott (Stuttgart), Prof. Heiko Höfler (Rhein-Main), Oliver Weihrauch (Köln-Bonn) und John Richard Eydner (Berlin) – Dr. Martin Schellenberg (Hamburg) musste leider vorzeitig aufbrechen – Foto unten v.l.n.r., wurden von den Geschäftsführern des Deutschen Vergabenetzwerks, Marco Junk und Martin Mündlein, für ihr ehrenamtliches Engagement vor Ort ausgezeichnet.

 

 

Agenda:

Ab
08:30Akkreditierung | Besuch der Fachausstellung und Begrüßungskaffee
09:20Eröffnung & Begrüßung
      MODERATION:
  Marco Junk
Geschäftsführer,
DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
Martin Mündlein
Geschäftsführer,
DVNW Deutsches Vergabenetzwerk
Prof. Dr. Heiko Höfler
Bird&Bird LLP
09:30Fachpanel Politik & Markt
 
  09:30 - 10:00 Dr. Thomas Solbach
Referatsleiter, Referat Öffentliche Aufträge,
Vergabeprüfstelle, Immobilienwirtschaft,
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Die Umsetzung der EU-Vergaberechtsreform in Deutschland
 
  10:00 - 10:30 Norbert Portz
Beigeordneter für das Vergaberecht beim
Deutschen Städte-und Gemeindebund (DStGB)
Kommunalrelevante Schwerpunkte der Vergaberechtsreform
 
  10:30 - 11:00 Dr. Birgit Settekorn
Direktorin des Beschaffungsamtes des
Bundesministeriums des Innern
Nachhaltigkeit ist nicht aufzuhalten
11:00Kaffee-Pause und Besuch der Fachausstellung
11:30Fachpanel Recht & Wirtschaftlichkeit
 
  11:30 - 12:00 Heinz-Peter Dicks
Vorsitzender Richter, 27. Zivilsenat, Vergabe- und
2. Kartellsenat, Oberlandesgericht Düsseldorf
Nebenangebote zwischen Recht und Wirtschaftlichkeit - die Entscheidung des BGH vom 7.1.2014 und Neuregelungen in der Richtlinie 2014/24/EU
 
  12:00 - 12:30 Hermann Summa
Stellvertretender Vorsitzender, Vergabe- und
1. Strafsenat, Oberlandesgericht Koblenz
Neues aus der Rechtsprechung zur Eignungsprüfung
 
  12:30 - 13:00 Prof. Michael Eßig
Forschungszentrum für Recht und Management
öffentlicher Beschaffung, Universität der Bundeswehr
Wirtschaftlichkeit in der öffentlichen Beschaffung? Lebenszykluskosten und strategischer Einkauf
13:00Mittagspause und Besuch der Fachausstellung
14:30Praxis-Workshops (Session A)
 
Workshop A.1
IT-Beschaffung in der
Praxis: Im Spannungs-feld von Produkt-neutralität und
Leistungsbestimmungs-recht
Workshop A.2
Flexible Beschaffung von Spezialisten im
Öffentlichen Sektor: Rechtssicherheit vs Wirtschaftlichkeit?
Workshop A.3
Vertragsänderungen und Vergaberecht
Workshop A.4
Vergabe nach Wunsch - Verhandlungsverfahren und Gestaltungsmöglichkeiten im Offenen Verfahren.
 
veranstaltet durch: veranstaltet durch: veranstaltet durch: veranstaltet durch:
       
 
REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN:
Günther Pinkenburg, LL.M.
Geschäftsführer
INFORA Rechtsanwalts-
gesellschaft mbH
Dr. Wolfgang G. Renner, LL.M.
Partner, Heuking Kühn Lüer Wojtek
Dr. Friedrich Ludwig Hausmann
Partner, PWC Legal
Dr. Valeska Pfarr
Menold Bezler Rechtsanwälte
 
Joachim Bieniak
INFORA Unternehmens-
beratung GmbH
Markus Härlin
Senior Abteilungs-leiter Public Services Hays AG
Dr. Georg Queisner
Senior Manager, PWC Legal
Dr. Martin Ott
Menold Bezler Rechtsanwälte
Workshop:
Fachanwalt Vergaberecht - Stand der Umsetzung und geplantes Anforderungsprofil
 
REFERENT:
Christian Meier
Mitglied der Satzungsversammlung, Bundesrechtsanwaltskammer, Mitglied im Ausschuss 1 (Fachanwaltschaften)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
15:30Raumwechsel
15:40Praxis-Workshops (Session B)
 
Workshop B.1
Inhouse-Vergabe
und interkommunale
Zusammenarbeit
Workshop B.2
Rettungsdienst:
Stellschrauben der Beschaffung zwischen Bereichsausnahme
und Bevölkerungsschutz
Workshop B.3
Keine Angst vorm wettbewerblichen
Dialog!
Workshop B.4
Bietergemeinschaften
und Nachunternehmen
Workshop B.5
Vergabe von Postdienstleistungen - Fallstricke in Theorie und Praxis
 
veranstaltet durch: veranstaltet durch: veranstaltet durch: veranstaltet durch: veranstaltet durch:
         
 
REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN: REFERENTEN:
Dr. Mathias Mantler
Rechtsanwalt Partner, LUTZ | ABEL Rechtsanwalts GmbH
René M. Kieselmann
SKW Schwarz Rechtsanwälte
Dr. Jenny Mehlitz
GSK Stockmann + Kollegen
Dr. Lars Hettich
LLR LegerlotzLaschet Rechtsanwälte
Sonja Stenzel
Wegner Ullrich Müller-Helle Rechtsanwälte
 
Claudia Ganslmeier
Referentin für Umwelt , Gesundheit und Verbraucher-schutz, Bayerischer Städtetag
Andreas Stephan
Abteilungsleiter Rettungsdienst/Katas-trophenschutz, DRK Sachsen
Dr. Rebecca Prelle
Justiziarin, Berliner Stadtreinigungs-betriebe (BSR)
   
 
  Prof. Dr. Klaus Runggaldier
Geschäftsführer, Falck Rettungsdienst GmbH
     
16:40Kaffee-Pause und Besuch der Fachausstellung
17:10E-Vergabe-Pflicht ab 2016 - wie rechtskonform umsetzen?
   
  Podiumsdiskussion
 
  EINFÜHRUNG: TEILNEHMER: TEILNEHMER:
  Dr. Ute von Oertzen Becker
Referat Öffentliche Aufträge, Vergabeprüfstelle, Immobilien-
wirtschaft, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Carsten Klipstein
Geschäftsführer, cosinex GmbH
 
Rudi Grimm
Geschäftsführer, bi medien GmbH
 
Christian Konhäuser
Geschäftsführer, Healy Hudson
GmbH / Deutsche eVergabe
 
Dr. Christian Schneider
Vorstand, Administration
Intelligence AG
Anja Theurer
Sprecherin Ständige Konferenz der Auftragsberatungsstellen (StKA)
 
MODERATION:
 
Felix Zimmermann
Bereichsleiter für öffentliches Auftragswesen und Vergaberecht, BITKOM
 
18:15Ende der Veranstaltung
18:15Bustransfer zur festlichen Abendveranstaltung im Meistersaal
am Potsdamer Platz im Herzen von Berlin
(inkl. Buffet und Getränke)
 
  MODERATION:    
  Dr. Nicola Ohrtmann
Bird&Bird LLP
   
 
  Podiumsdiskussion: "Vergaberecht vs Wirtschaftlichkeit?" - ein kritischer Dialog
 
  Heinz-Peter Dicks
Vorsitzender Richter, 27. Zivilsenat, Vergabe- und 2. Kartellsenat, Oberlandesgericht Düsseldorf
Prof. Dr. Ralf Leinemann
Partner, Leinemann Partner Rechtsanwälte
Hans-Jörg Geddert, LL.M.
Leiter Legal Service Public, Deutsche Telekom AG
 

 

Ausrichter eines Workshops, Aussteller und Sponsoren

 

Copyright © 2016 - 2017 by deutscher-vergabetag.de